Das BPS ist ein offenes Stammbuch. Alle Pferde die für unseren Zuchtzweck benutzt werden, können in eines der Vorbücher oder im Fohlenbuch registriert werden. In allen Registern können die Pferde alle Prädikate erreichen. Bei den Prüfungen werden die Pferde "blind" geprüft - also hat die Jury keine Informationen über die Abstammung des Pferdes oder über den Besitzer des Pferdes. Von allen Pferden werden die DNA-Daten in einer Database festgelegt und von allen geborenen Stutfohlen wird der DNA seit 2011 festgelegt und auf Vaterschaft geprüft. Alle Pferde werden in Klassen eingeteilt. Die Klassen zeigen den Anteil des friesischen Blutes. Auf dem Stammbuchzertifikat wird beschrieben wie viel fremdes Blut (Also kein friesisches Blut) das Pferd besitzt.



Zuchtziel.pdf
PDF-Dokument [236.9 KB]
Zuchtprogramm BP Österreich.pdf
PDF-Dokument [264.4 KB]

Foto: Ralf Pospischil